Verhaltenskodex

Dies sind die besonderen Regeln, die hier gelten:

  1. Jedes Mitglied ist dafür verantwortlich, den Verhaltenskodex von Connecting Consciousness (COC) zu lesen, zu verstehen und sich daran zu halten. Wenn du Fragen oder Bedenken bezüglich des COC oder seiner Aktualisierungen hast, wende dich bitte an deinen lokalen Koordinator. Wenn du CC als Mitglied beitrittst, dich mit CC auf Community-Plattformen wie Mighty Networks verbindest und/oder an von CC gesponserten Veranstaltungen teilnimmst, zeigst du damit, dass du mit dem COC von Connecting Consciousness einverstanden bist und dich verpflichtest, dich an die hier beschriebenen Richtlinien zu halten.
  2. Wir ermutigen unsere Mitglieder, andere einzuladen, Connecting Consciousness beizutreten. Um CC beizutreten, bitten wir potenzielle Mitglieder, https://www.connecting-consciousness.org zu besuchen, auf das Connecting Consciousness-Logo zu klicken und die erforderlichen Informationen auszufüllen, um beizutreten. Bitte beachte, dass nur registrierte Mitglieder an den von CC gesponserten Veranstaltungen und Plattformen teilnehmen können, damit wir einen sicheren Raum für die Mitglieder schaffen können.
  3. Nur autorisierte Koordinatoren von Connecting Consciousness dürfen CC-Gruppen online oder in sozialen Medien gründen. Niemand darf CC-Kontaktinformationen nutzen, um eine CC-Gruppe für einen anderen Zweck zu gründen oder zu kooptieren, z. B. um eine separate Nicht-CC-Gruppe zu gründen (einschließlich separater Social-Media-Gruppen usw.).
  4. Mitglieder, die lokale CC-Treffen veranstalten wollen, müssen dies mit Erlaubnis und unter Anleitung ihres CC-geschulten Landes- oder Staatenkoordinators tun.
  5. Respektvolle und lebhafte Debatten können sehr hilfreich sein, wenn sie innerhalb gesunder Grenzen stattfinden. Wenn eine solche Debatte jedoch in einen Streit oder störendes Verhalten ausartet, kann dies dazu führen, dass ein Mitglied aus der Gruppe und möglicherweise aus CC insgesamt ausgeschlossen wird. Die Entscheidung des Koordinators ist in diesem Fall endgültig.
  6. Sei freundlich, indem du andere CC-Mitglieder so behandelst, wie du selbst behandelt werden möchtest. Dazu gehört auch, dass du keine Kommentare aus dritter Hand, Klatsch oder Angriffe auf andere Mitglieder postest. Du kannst gerne deine persönlichen Ideen und Strategien mit anderen teilen, aber bitte gib keine unaufgeforderten Ratschläge, die selten geschätzt werden.
  7. Bitte schüchtere andere Mitglieder nicht ein und bedrohe sie nicht. Ein solches Verhalten wird als störend empfunden und kann zur sofortigen Beendigung deiner CC-Mitgliedschaft führen. Sollte sich ein Mitglied jemals bedroht fühlen, muss es dies sofort dem Landes- oder Staatenkoordinator melden.
  8. Ein Teil der CC-Erfahrung besteht darin, Freundschaften mit anderen CC-Mitgliedern zu schließen. Bitte beachte, dass der Austausch von persönlichen Informationen allein in der Entscheidung jedes Mitglieds liegt und dies auf eigene Gefahr geschieht.
  9. Kein Mitglied von CC sollte versuchen, andere zu beeindrucken, dass er/sie spirituell fortgeschrittener ist als andere Mitglieder. Die Fragen, Ideen und das Fachwissen aller Mitglieder werden geschätzt, unabhängig von der Dauer der Mitgliedschaft, der spirituellen Ausbildung oder anderen Faktoren.
  10. Wenn du in den sozialen Medien oder auf Netzwerkplattformen wie Mighty Networks postest, achte bitte auf die wachsende weltweite Mitgliederzahl von CC und das Gesamtvolumen der Beiträge. Wenn du zu häufig hintereinander postest, verstopft das den Feed und macht es für andere Mitglieder zeitaufwändig, darin zu navigieren. Bitte poste daher nicht mehr als 10 - 15 Mal pro Tag und nicht mehr als 400 Beiträge pro Monat. Beachte, dass diese Richtlinien nur für neue Beiträge gelten; Mitglieder können so viele Antworten und private Chats senden, wie sie möchten.
  11. Kommentare, Meinungen und Videos, die auf CC-Plattformen wie Mighty Networks gepostet werden, spiegeln nicht unbedingt die Meinung von Connecting Consciousness oder die der Eigentümer oder Organisatoren der Gruppe wider. Da alle Videos von anderen Social-Media-Seiten stammen, sind es diese Organisationen, die die Macht haben, sie zu entfernen. Alle schriftlichen Kommentare und geposteten Videos unterliegen dem Verhaltenskodex von CC.
  12. Beleidigende sexistische, rassistische oder geschlechtsspezifische Kommentare sind nicht erlaubt. Das Posten von Bildern oder schriftlichen Geschichten über Missbrauch, einschließlich verstörender oder übermäßig grafischer Bilder, satanischer Anbetung oder Gewalt ist verboten. Die Entscheidung darüber, was als beleidigendes Material gilt, obliegt dem CC-Koordinator, der das Recht hat, einen Thread, Chat, Channel oder eine individuelle Mitgliedschaft zu beenden.
  13. Um zu vermeiden, dass sie zu einem Marktplatz werden, dürfen Mitglieder auf CC-Plattformen keine Eigenwerbung machen oder für eine finanzielle Vergütung werben. Allerdings dürfen Mitglieder gelegentlich auf ihre persönlichen Websites verweisen.
  14. Keine Einzelperson oder Gruppe von Einzelpersonen sollte versuchen, ohne die ausdrückliche vorherige Erlaubnis des CC-Koordinators Magie jeglicher Art auszuüben. So ist es zum Beispiel akzeptabel, ein Treffen mit einem Schutzgebet oder einer Meditation zu beginnen, aber die Beschwörung von Geistern ist streng verboten.
  15. Unter keinen Umständen darf Material vorgestellt oder geteilt werden, das eine negative Energieverbindung hat. CC behält sich das Recht vor, jeden zu verbannen, der satanisch ist oder anderen vorsätzlich Schaden zufügen will und/oder einen störenden Einfluss ausüben will.
  16. Wenn ein Mitglied der Meinung ist, dass gegen diese Regeln verstoßen wurde, muss er/sie sich sofort an den/die Koordinator/in seines/ihres Landes wenden.